Zur Rubrik-Navigation springen Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Hauptinhalt springen

DIE BAND

Die Big Band der Volksoper Wien hebt sich seit ihrer Gründung im Jahr 2013 durch viele Besonderheiten von anderen Bands ihrer Art ab: 
nicht alleine der beträchtliche Pool von großartigen KünstlerInnen unterschiedlichster musikalischer Herkunft macht den gewissen Unterschied, sondern auch die Tatsache, dass ihre Programmvielfalt schier unerschöpflich ist.

Denn wer durch die Jahre ein Publikum von 5 bis 95 mit Opern, Musicals, Operetten, Solisten-Konzerten, Gesangsabenden und Jazzkonzerten begeistern kann, dem fällt es auch nicht schwer, in den eigenen Programmen die richtige Mischung zu finden. Und da verzichtet die Big Band der Volksoper Wien schon mal gerne auf die üblichen E- und U- Schubladen. 


Musik ist eben universell und international verständlich: von traditionellem Jazz bis zur Moderne, Funk, Latin, Weltmusik, sogenanntem Cross-Over, kommen auch Opernhighlights und Operettenmelodien im neuen Gewand daher. Musical-Nummern wie z.Bsp. „If I were a Bell“ aus Guys & Dolls oder „My Favourite Things“ aus "The Sound of Music" sind mittlerweile zu veritablen Publikumslieblingen avanciert...


Als Big Band mit Naheverhältnis zu einem großen Opernhaus, nützt die VOBB auch ihre Synergien mit der Volksoper und lädt immer wieder hochkarätige Gastmusiker und Solisten, die gerade am Haus tätig sind zur Zusammenarbeit für spezielle Programme ein. 


Neben vielen erfolgreichen, gemeinsamen Produktionen mit internationalen Stars wie Bob Mintzer, Daniel Hope und Thomas Quasthoff ist die Big Band der Volksoper Wien ganz aktuell mit dem Michel Camilo Trio und seinem Programm "One More Once" unterwegs.